_UP
Diese Seite per E-Mail empfehlen Diese Seite drucken twitter facebook

rehaKIND kritisiert neue Vertragsmodelle

Einige Krankenkassen verlieren die komplex Betroffenen aus den Augen

Trotz „behördlicher“ Bemühungen, die individuelle Versorgung schwer behinderter Menschen qualitativ überprüfbar zu machen und sicher zu stellen, scheint es so, dass einige Krankenkassen mit ihren neuen Vertragsangeboten die komplex Betroffenen aus den Augen verlieren.

Gerade mit individueller Kinderversorgung kann die lebenswichtige Teilhabe in Gruppen Gleichaltriger, Mobilität und Lebensqualität auf eine – durch medizinischen Fortschritt bedingte – immer längere Lebensspanne sichergestellt werden. rehaKIND kritisiert deshalb zur Zeit viele neue Vertragsmodelle unterschiedlicher Kostenträger, weil die besonderen Bedarfe von Kinder und Jugendlichen komplett zugunsten vereinheitlichbarer Pauschalen verschwinden. Dies wird langfristig zu weniger Selbstständigkeit der Betroffenen, Folgeschäden und auch mehr Pflegeaufwand führen.

Zum Pressetext...

rehaKIND e.V.

Lütgendortmunder Str. 153

D - 44388 Dortmund

Telefon +49 231 - 610 30 56

Impressum

Contact